Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Steinfester Glaube – Flurdenkmale, Steinkreuze und Grenzsteine im Landkreis Neu-Ulm


Rund 800 dieser stummen Hinweise auf Besitztümer von Land, Wald und Dörfern im heutigen Bayerisch-Schwaben hat Thomas Pfundner, evangelischer Gemeindepfarrer von Holzschwang und Weißenhorn, aufgespürt und in seinem Werk "Grenzsteine" dokumentiert. Bezirksheimatpfleger Peter Fassl würdigte das Werk als "unentbehrliches Nachschlagewerk und eine Fundgrube zugleich". Gerade der Raum im nördlichen Landkreis und rund um Neu-Ulm weist eine Reihe von einmaligen, schwäbischen Kostbarkeiten auf, wie z.B. die Geleitsteine der ehemaligen Reichsstadt Ulm oder die Besitzsteine des ehemaligen Klosters Wiblingen. Jeder dieser Steine ist Materie gewordene Geschichte unserer Vorfahren, die im Vortrag gezeigt und beschrieben wird.



1 Abend
Montag, 31.05.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Thomas Pfundner
V400v
Katholisches Pfarrheim St. Ulrich, Rathausplatz 2, 89278 Nersingen
Eintritt (Barzahlung vor Ort):
6,00
(keine Ermäßigung)

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden